Vom nachhaltigen Leben ohne Klopapier

Von Günter Verdin

Die USA gehören noch vor Russland und Japan zu den groessten Treibhausgas-Verursachern der Welt ( Österreich liegt auf der 1990 erstellten Liste auf dem 17. Platz). Die erste internationale Konferenz für Naturschutz fand bereits 1913 in Bern statt. Aber auch die weiteren weltweiten Zusammenkünfte haben in der Praxis kaum etwas bewirkt.
Die Schlussfolgerung des New Yorker Autors Colin Beavan ist logisch und nachvollziehbar: jeder einzelne von uns muss sein Leben im Sinne des Umweltschutzes verändern. Dass wir dieser simplen Erkenntnis so radikal Taten folgen lassen werden wie Beavan in seinem einjaehrigen Experiment , ist unwahrscheinlich. Bei einigen Einschränkungen zur Vermeidung von Müll etwa, zum Beispiel Verzicht auf Klopapier oder Papierwindeln, kamen Beavan und seiner Frau Michelle, die ebenfalls Journalistin ist, selbst Zweifel. Am besten steckte den ganzen Verzicht auf die Bequemlichkeiten und Gewohnheiten des Alltags die zweijährige Tochter der beiden, Isabelle, weg. Für sie war sogar das Wäschewaschen in der Badewanne , nur mit Seife und Borax, offensichtlich reinstes Vergnügen : die ganze Familie steigt in die Badewanne und stampft auf der Wäsche herum.
Der wertvolle und hochspannende Dokumentarfilm “No Impact Man” aus dem Jahr 2009 (ServusTV) von Laura Gabbert und Justin Schein begleitet die Familie Beavan auch in ihren dunkelsten Stunden: nach einem halben Jahr schaltet Colin den Strom ab. Ab da ist abends Lesen oder Kartenspielen im Kerzenschein angesagt. Ein wenig Schummeln ist unvermeidbar : da man nun auf den Kühlschrank verzichten muss, leiht man sich Eis beim Nachbarn. Nach einem Jahr voll Entbehrungen und reichem Zugewinn von sensiblen Erfahrungen, fühlt sich selbst die anfangs skeptische Michelle geläutert. Sie werde zum Beispiel auch weiter mit dem Fahrrad durch New York fahren. Colin Beavan wiederum sieht die Wurzel in der weltweiten Umweltverschmutzung im Verlust des Gemeinschaftsgefühls: keiner fühle dich mehr für den anderen verantwortlich. Klopapier gibt es übrigens wieder im Hause Beavan. Sein Ziel sei, sagt der “No Impact Man” , gut zu leben, ohne viel zu verbrauchen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

meinesichtderwelt

Was mich beschäftigt und was ich meinen Patenkindern gerne erzählen würde

belysnaechte

“Es ist besser, man gehört zu den Verfolgten als zu den Verfolgern”Danilo Kiš

danares.mag

Kulturblog für Weltliteratur & Straßenpoesie

Bankea reloaded

Alles neu, immer wieder, endlos, endlos

Griechisch Lernen Online

griechisch lernen

Leo's Literarische Landkarten

Geographie in Texten und Liedern.

gerhardposch.com - Der Fotografie- und Reiseblog von Gerhard Posch

Blog über meine Hobbies Fotografie und Reisen

Geschäfte mit Geschichte in Wien | Martin Frey & Philipp Graf

Fotografien alter Geschäftsportale und Geschäfte in Wien

N.A:TUR.ART

by Katja Wörl

payoli

paradise your life

campogeno

mein leben zwischen gestern und morgen

Catenaccio 07

Rot-Weiss Essen | Against all odds

Just Precis

Fotoblogg | Inspiration | Amanda Bergström

Jargs Blog

Blog über Bücher und Medien

Buchstabenwiese Blog

Das Leben ist wie ein Spiegel, lächelst du, lächelt es zurück

lamiacucina

Koch-blog für Geniesser. Rezepte. Gourmandisen. Hintergrundwissen

Markus Thomas Termin - Astrologisches Stundenbuch

Professionelle Astrologie in Praxis und Theorie Tel. 0911 35064636

Alles mit Links.

Ja, Schnecke, besteig den Fuji, aber langsam, langsam! (Issa)

%d bloggers like this: