DSCHUNGELCAMP: LARISSA DU BIST WUNDERBAR!!!!

20140124-000610.jpg

Von Günter Verdin

Einer muss es ja sagen ( und mittlerweile werden das viele Zuseher auch so empfinden): “Ich bin ein Star, holt mich hier raus” (RTL) ist nur wegen Larissa Marolt sehenswert. Wer in den letzten beiden Tagen miterlebt hat, wie zwei Extrem-Machos, nämlich der Moderator Mola ( wo moderiert er schnell noch mal?) und Ex-“Tatort”-Kommissar Winfried Glatzeder, sich nach sogenannten Dschungel-Prüfungen affenmässig auf die Brust getrommelt haben, wird Larissa lieben gelernt haben. Ja, sie ist eine schreckliche Nervensäge, ja, sie ist eine Drama-Queen, ja, sie hast naive Jungmädchenträume von Hollywood, aber sie hat in den letzten Tagen bewiesen, dass sie der eigentliche Star der Show ist, neben dem alle anderen Figuren im Camp total verblassen. In luftigen Höhen musste sie blind balancierend Sterne fürs Abendessen ergattern und dem nervend dauerquasselnden Mola zuwerfen. Klar, das ist, wie alle Dschungelprüfungen , eine unsinnige Herausforderung, klar die Sendung ist und bleibt Trash für unsere niedersten Instinkte wie Schadenfreude und Menschenverachtung: aber Larissa ist in den letzten beiden Tagen über sich selbst hinausgewachsen, sie ist reifer und verantwortungsbewusster geworden, und das aus eigener Kraft und nicht, weil die oben erwähnten Machos sie behandelten, als wäre sie eine Marionette.

Wenn die Sendung nicht so albern wäre, dass sich sogar Damen, die sich Kabarettistin nennen, wie Lisa Fitz und Desirée Nick, durch ihre Teilnahme in alle Ewigkeit blamiert haben, würde ich Larissa wünschen, dass sie “Dschungelkönigin” wird. Doch sie hat schon jetzt gewonnen: die bösen Erfahrungen mit Gruppen-Mobbing und blödem Machotum hat sie, nein, nicht souverän, eher verzweifelt und einsam, tapfer weggesteckt. RTL sollte dieses Kleinod für seine Trash-Show hüten wie den Hope-Diamanten. Das schreibt einer, der die junge Dame wegen ihrer Zickigkeit schon auf den Mond schießen wollte, aber mit Respekt sieht: Larissa ist Mensch – geworden…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Create a free website or blog at WordPress.com.

meinesichtderwelt

Was mich beschäftigt und was ich meinen Patenkindern gerne erzählen würde

belysnaechte

“Es ist besser, man gehört zu den Verfolgten als zu den Verfolgern”Danilo Kiš

danares.mag

Kulturblog für Weltliteratur & Straßenpoesie

Bankea reloaded

Alles neu, immer wieder, endlos, endlos

Griechisch Lernen Online

griechisch lernen

Leo's Literarische Landkarten

Geographie in Texten und Liedern.

gerhardposch.com - Der Fotografie- und Reiseblog von Gerhard Posch

Blog über meine Hobbies Fotografie und Reisen

Geschäfte mit Geschichte in Wien | Martin Frey & Philipp Graf

Fotografien alter Geschäftsportale und Geschäfte in Wien

N.A:TUR.ART

by Katja Wörl

payoli

paradise your life

campogeno

mein leben zwischen gestern und morgen

Catenaccio 07

Rot-Weiss Essen | Against all odds

Just Precis

Fotoblogg | Inspiration | Amanda Bergström

Jargs Blog

Blog über Bücher und Medien

Buchstabenwiese Blog

Das Leben ist wie ein Spiegel, lächelst du, lächelt es zurück

lamiacucina

Koch-blog für Geniesser. Rezepte. Gourmandisen. Hintergrundwissen

Markus Thomas Termin - Astrologisches Stundenbuch

Professionelle Astrologie in Praxis und Theorie Tel. 0911 35064636

Alles mit Links.

Ja, Schnecke, besteig den Fuji, aber langsam, langsam! (Issa)

%d bloggers like this: