Hat er geschossen oder nicht?#David_Vann im Zielfernrohr des FAZ-Kritikers

20140801-192856-70136508.jpg

David Vann, im Zielfernrohr eines FAZ-Kritikers

Liest noch einer Bücher? Liest noch einer Buchbesprechungen? Vor allem die in der FAZ, die manchmal so lang und ausführlich scheinen, als wollten sie das rezensierte Buch ersetzen.

Eine Literaturkritik dieser Art ist die Besprechung von Thomas David des neuen Romans von dem US-amerikanischen Schriftsteller David Vann, ” Goat Mountain”, der jetzt auf Deutsch erschienen ist (FAZ, 1. August 2014, Nr. 176). Da der Autor für kurze Zeit in Berlin weilte, ergänzen Interview-Passagen die Interpretation.

Sollte irgendjemand in der Feuilleton-Redaktion der FAZ nicht nur Bücher, sondern auch Rezensionen lesen, müsste ihm ein eklatanter Widerspruch in der Inhaltsangabe im Bericht von Thomas David aufgefallen sein.

Hier hilft nur wörtliches Zitieren:

“Als der Vater den Sohn durch das Zielfernrohr seiner 300 Magnum einen Wilderer auf ihrem Land betrachten lässt und der Junge den Mann ins Fadenkreuz nimmt, seinem Instinkt folgt und den Wilderer erschießt , geht ein Riss durch die Zeit …)”

Einen Absatz später zitiert der Kritiker den Autor wörtlich (die widersprüchliche Stelle wird hier VERSAL wiedergegeben):

“Als mich mein Vater dann durch das Zielfernrohr seines Gewehrs einen Wilderer betrachten ließ, packte mich ein Schwindel, so als stünde ich am Rande einer Klippe, und etwas in mir, irgendetwas, von dem ich damals nicht wusste, dass es in mir ist, WOLLTE ABDRÜCKEN. ICH HABE MICH OFT GEFRAGT, WAS MICH ALS KIND DAVON ABGEHALTEN HAT, ES ZU TUN UND DEN AUGENBLICK VORÜBERZIEHEN ZU LASSEN, STATT DEN WILDERER ZU ERSCHIEßEN.”

Was denn nun?

Egal, wer liest schon Bücher? Wer liest schon Buchbesprechungen?

Advertisements

NEWSWEEK ist tot. Es lebe NEWSWEEK!

NEWSWEEK

WAS:”Newsweek” soll wieder gedruckt erscheinen

WANN: Anfang 2014 (Januar oder Februar könnte erstmals wieder eine gedruckte “Newsweek”-Ausgabe erscheinen.

WIEVIEL: Geplant ist eine Auflage von 100.000. (In den Neunziger Jahren lag die Auflage bei 3,3 Millionen. Zuletzt wurden nur noch 1.5 Millionen Exemplare verkauft.

WER:”Newsweek” erschien im Verlag der “Washington Post”, wurde 2012 an einen Investor verkauft, der das Magazin als “Newsweek Global” im Internet weiterführte. Seit August 203 ist “Newsweek” im Besitz des US-Digitalmedienkonzerns IBT Media. Den Verlag der “Washington Post” hat sich mittlerweile der AMAZON-Gründer Jeff Bezos “einverleibt”.

UND SO BERICHTETEN WIR IN DIESEM BLOG

AM 24. DEZEMBER 2012:

20121224-095215.jpg

1. Ausgabe von NEWSWEEK

Newsweek wurde vom ehemaligen TIME-Redakteur Thomas J. C. Martyn als News-Week gegründet. Die erste Ausgabe erschien am 17. Februar 1933.
Die mehrmals wechselnden Eigentuemer hatten stets mit finanziellen Problemen zu kaempfen.

Aus finanziellen Gründen stellt Newsweek seine Druckausgabe zum Ende des Jahres 2012 ein und beschränkt sich in Zukunft auf elektronische Medien. Zuvor waren die Auflage des Magazins in den letzten zehn Jahren von mehr als vier auf etwa 1,5 Mio. Exemplaren gefallen und di

Das ist die letzte PRINT-Ausgabe
20121224-095745.jpg

UND AM 26.DEZEMBER 2012:

20121226-110436.jpg

WENN DAS DER FÜHRER WÜSSTE (Neulich auf TWITTER)

Marius Weiß @mariusweiss

Der Preis für die Überschrift des Tages geht heute an die @SZ !

20131030-105617.jpg

Diese stimmige Schlagzeile hat natürlich auch DAS GOLDENE SCHREIBMASCHINENFARBBAND ( oder die braune Druckerpatrone?)
verdient!

DAS GOLDENE SCHREIBMASCHINENFARBBAND MÄRZ 2013

20130328-140330.jpg

Da ist den Senioren von der “Süddeutschen” ein nicht unwesentlicher Lapsus passiert

20130328-140824.jpg

(Das Buch ist vergriffen. Restexemplare über AMAZON oder Mons Records )

DAS GOLDENE SCHREIBMASCHINENFARBBAND FEBRUAR 2013

20130222-234323.jpg

<Das Goldene Schreibmaschinenfarbband im Monat FEBRUAR gebührt eindeutig der FAZ für einen Bericht über den Mordfall, in den der Sportler Oscar Pistorius verwickelt ist. Pistorius, der sich selbst nicht als behindert, sondern nur als "ohne Beine" bezeichnet, gewann bei den Paralympischen Spielen mehrfach Gold.

Über die Tatnacht schrieb die FAZ:

Er nahm seine Waffe und schlich AUF ZEHENSPITZEN die Treppe hinunter.

(Die peinliche journalistische Fehlleistung wurde bei FAZ.net bereits korrigiert:

Pistorius hat ein Faible für Schusswaffen. Im vergangenen Jahr nahm er einen Reporter der „New York Times“, der ihn im „Silver Woods Country Estate“ von Pretoria besuchte, einer eingezäunten und bewachten sogenannten „gated community“, mit auf einen Schießstand. Aus seinem Zuhause, das er sich mit einem Studienfreund teilt, nahm er eine Pistole vom Kaliber neun Millimeter und scharfe Munition mit. Er gehe manchmal, wenn er nachts nicht schlafen könne, auf diese Anlage, zitierte ihn der Reporter. Pistorius erzählte zudem, wie er sich verhielt, als ein (falscher) Alarm ihn in der Nacht zuvor weckte: Er nahm seine Waffe und schlich die Treppe hinunter.

Wie SEXISTISCH ist der “Stern”?

20130128-205659.jpg

20130128-205727.jpg

20130128-205743.jpg

20130128-205801.jpg

20130128-205818.jpg

20130128-205834.jpg

20130128-205850.jpg

20121220-104458.jpg

“Wetten,dass…?”: Lanzweilig?

20121209-115127.jpg

(Markus Lanz mit abgeschminktem Waschbrettbauch)

DIE QUOTEN:

ZDF Wetten,dass…:8,89 Millionen, Marktanteil: 29,3%

(Premiere:13,6 Millionen. Zweite Sendung mit Lanz:11Millionen)

RTL “Das Supertalent”: 3,83 Millionen,Marktanteil:12,3%)

DIE PRESSE:

BZ:”Wetten dass schwach, Supertalent schwächer”

DIE WELT: “Lanz’ dritter Versuch geht daneben – Jetzt reicht’s!”

Stern.de: „Exerzierte Langeweile“

Im Vergleich zu Lanz’ Samstags-Show ginge sogar „Die Sendung mit der Maus“ als Thriller durch.

Süddeutsche Zeitung: „Lanzweilig!!!“

Lanz´ Welpenschutz ist in der nunmehr dritten Sendung endgültig vorbei und eines ist klar: Lanz ist ein Talker, kein Entertainer.

UND HIER – WEIL ADVENT IST- DAS POSITIVE:

Spiegel Online: „Eine klassische Samstagabendshow”

Eine klassische Samstagabendshow, bei der sich ein Moment so zum anderen fügte, dass zuletzt fast alles stimmte. Wenn Markus Lanz so weitermacht, kann er nur gewinnen.“

20121120-182713.jpg

FELIX BAUMGARTNER-völlig crazy

Blog at WordPress.com.

meinesichtderwelt

Was mich beschäftigt und was ich meinen Patenkindern gerne erzählen würde

belysnaechte

“Es ist besser, man gehört zu den Verfolgten als zu den Verfolgern”Danilo Kiš

danares.mag

Kulturblog für Weltliteratur & Straßenpoesie

Bankea reloaded

Alles neu, immer wieder, endlos, endlos

Griechisch Lernen Online

griechisch lernen

Leo's Literarische Landkarten

Geographie in Texten und Liedern.

gerhardposch.com - Der Fotografie- und Reiseblog von Gerhard Posch

Blog über meine Hobbies Fotografie und Reisen

Geschäfte mit Geschichte in Wien | Martin Frey & Philipp Graf

Fotografien alter Geschäftsportale und Geschäfte in Wien

N.A:TUR.ART

by Katja Wörl

payoli

paradise your life

campogeno

mein leben zwischen gestern und morgen

Catenaccio 07

Rot-Weiss Essen | Against all odds

Just Precis

Fotoblogg | Inspiration | Amanda Bergström

Jargs Blog

Blog über Bücher und Medien

Buchstabenwiese Blog

Das Leben ist wie ein Spiegel, lächelst du, lächelt es zurück

lamiacucina

Koch-blog für Geniesser. Rezepte. Gourmandisen. Hintergrundwissen

Markus Thomas Termin - Astrologisches Stundenbuch

Professionelle Astrologie in Praxis und Theorie Tel. 0911 35064636

Alles mit Links.

Ja, Schnecke, besteig den Fuji, aber langsam, langsam! (Issa)